Jane-Goodall-Grundschule
Jane-Goodall-Grundschule   

Tage der kleinen ForscherInnen

Die Tage der kleinen Forscher sind der umfassendste Baustein unseres mathematisch-naturwissenschaftlichen  Schulprofils und beliebt bei Klein und Groß.

Sie finden sechsmal im Schuljahr statt. Inzwischen ist die Idee, die einstmals vier Werkstätten zu Phänomenen aus Mathematik und Naturwissenschaften auf die Beine stellte, auf 27 Werkstätten (Geräusche, Ernährung, Knobelaufgaben, Wiegen, Körper, Umwelt, Licht & Farbe, Wasser, u.v.m.) angewachsen.

 

In den Werkstätten forschen Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgängen in durchgehend gemischten Kleingruppen (13 bis 14 Teilnehmende) zu einer selbstgewählten Aufgabe oder Frage zum Werkstattthema.

Besonders an diesen Tagen wird das eigenständige und selbstbestimmte Lernen bei uns groß geschrieben. Die Kinder bestimmen über Partner-, Gruppen oder Einzelarbeit, ihre Arbeitsmethoden und die Form der Dokumentation und Präsentation. Die häufigste Annäherung an ihre Fragen ist entdeckendes und forschendes Ausprobieren und fördert neugieriges und tragfähiges Erschließen von Alltagsphänomenen.

Die Forscherwerkstätten bieten ein reichhaltiges Angebot an Material, dass auf verschiedene Lerntypen zugeschnitten ist, so kann jedes Kind seinen individuellen Forscherweg gehen. Zum Abschluss der Forscherzeit stellen sich Schülerinnen und Schüler mit Hilfe ihres Forscherheftes ihre Entdeckungen und Arbeitsergebnisse vor. Der rege Austausch endet selten mit der Werkstattzeit und wird stattdessen in den Klassen fortgesetzt. 

Das Forscherheft begleitet die SchülerInnen über ihre gesamte Schulzeit bei uns und dokumentiert eindrücklich die Lernentwicklung des Kindes. 

Jane-Goodall-Grundschule


Scharnweberstr. 19
10247 Berlin

Tel. 030 - 2464789211 

 

 

Jane Goodall in Berlin bei der Eröffnung eines Insektenhotels im Botanischen Garten im Juni 2015

Jane´s Grußbotschaft